Suche
Unternavigation
Ihr Klickweg: Losheim am See 
Inhaltsbereich

Heike Brücker-Boghossian, Leiterin des Teams CSR bei der VSE AG, übergab bei sonnigem Wetter die Sinnenbank am Wanderweg „Sonnenrunde“ gemeinsam mit Bürgermeister Helmut Harth ihrer Bestimmung. Ab sofort lädt die Sitzgelegenheit aus den Werkstätten der AWO Saarland Spaziergänger und Naturfreunde zum Entspannen und Verweilen ein. Foto: Dirk Guldner, Foto unterhalb: Gewinnerbild von Andreas Treitz


Losheim am See gewinnt beim VSE-Wettbewerb „Der schönste Platz in unserer Gemeinde“

03.03.2021

Unsere Seegemeinde konnte beim Foto-Wettbewerb der VSE AG für saarländische Städte und Gemeinde überzeugen und durfte sich nun über eine Sinnenbank an der „Sonnenrunde“ freuen.

Spazierengehen und Wandern ist derzeit die liebste Freizeitbeschäftigung vieler Saarländerinnen und Saarländer. Daran knüpfte die VSE AG im September 2020 an und rief alle saarländischen Städte und Gemeinden auf, Fotos vom schönsten Platz in ihrer Kommune einzusenden. Dies konnten Bilder von schön angelegten Plätzen sein, aber auch von interessanten Aussichtspunkten, außergewöhnlichen Gebäuden oder einer eindrucksvollen Naturszenerie. Da die Gemeinde Losheim am See im Jahr 2020 ebenfalls einen gemeindeeigenen Foto-Wettbewerb ausgerufen hatte, konnte man auf eine Vielzahl toller Aufnahmen zurückgreifen und beteiligte sich gerne an der saarlandweiten Aktion. Aus den zahlreichen Einsendungen kürte das Team „Corporate Social Responsibility“ der VSE jeweils ein Foto der Gemeinden Tholey, Ensdorf und Losheim am See zu den Siegern. Alle drei Gewinnergemeinden erhalten von der VSE eine Sinnenbank.

Die Bank für die Gemeinde Losheim am See wurde am 23. Februar von Heike Brücker-Boghossian, der Leiterin des Teams CSR, im Beisein von Marie-Elisabeth Denzer, der Leiterin der Unternehmenskommunikation der VSE, an Bürgermeister Helmut Harth übergeben. Die in den Werkstätten der AWO hergestellte und vom Baubetriebshof der Gemeinde eingebaute Sinnenbank lädt nun am Premium-Spazierwanderweg „Sonnenrunde“ nahe des Stausees zum Verweilen und Entspannen an der frischen Luft ein. Ein besonderer Dank gilt zudem Dr. Markus Lauermann, der als Grundstückseigentümer freundlicherweise dem Aufbau der Bank zustimmte.

„Wiesenlandschaften, Bachtäler, freie Sicht soweit das Auge reicht und Pfade parallel zum Saar-Hunsrück-Steig, das sind die Highlights der 4,5 Kilometer langen Sonnenrunde in Losheim am See. Mit der Sinnenbank wird es nun einen weiteren ‚Platz an der Sonne‘ entlang des beliebten Weges geben. Die Gemeinde möchte sich künftig verstärkt im Bereich Klimaschutz einsetzen. Dazu zählt auch der Einsatz von Solarenergie zur Stromerzeugung. Aus diesem Grund ist die Sonnenrunde im wahrsten Sinne des Wortes der passende Standort für die Sinnenbank der VSE,“ so Bürgermeister Harth beim gemeinsamen Ortstermin. „Wir freuen uns zudem, dass die neue Sitzgelegenheit in Kooperation mit den AWO-Werkstätten entstanden ist, denn gerade diese Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderungen sind besonders wichtig. Insgesamt war der Foto-Wettbewerb eine ausgesprochen tolle Aktion, um zu zeigen, wie viele schöne Plätze es in unserem Bundesland gibt. Uns als Gemeinde Losheim am See hat die Teilnahme viel Spaß gemacht, zumal wir so viele schöne Bilder aus unseren zwölf Ortsteilen haben, dass es gar nicht so einfach war, sich bei der Einreichung auf drei Fotos zu beschränken. Im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Losheim am See bedanke ich mich bei der VSE für diesen schönen Wettbewerb und die Spende der Sinnenbank.“


Rechter Inhaltsbereich
Gemeinde Losheim am See © 2014